Die Positionierung

Vision. Kompetenz. Umsetzung.

Sei der Mentor für deinen Helden: Den Kunden!

BlackBoxMediaDesign - Walter O. Achammer
Walter Achammer 2020

Der Positionierungskatalog: Wie bist Du positioniert?

Wofür stehst Du?

  1. Unterscheide Dich - gehe raus aus der Vergleichbarkeit
  2. Positioniere Dich - Finde Deine  spitze Nische mit einem Mindmap
  3. Nutze Deine Kompetenz - Finde Deine Stärke
  4. Sei motiviert - Finde Deine Mission
  5. Mach Geschäft mit Deiner Zielgruppe - Produkt, Modell & Markt
  6. Nutzen - Löst Dein Produkt / Deine Dienstleistung irgendein Problem?
  7. Umsetzbarkeit - Ist Dein Geschäftsmodell leicht zu verstehen?
  8. Umfang - Ist Dein Angebot skalierbar? 

Walter Achammer - BlackBoxMediaDesign 

Sei einzigartig & nicht austauschbar. Wer in den heutigen Märkten bestehen will, muss weit über das Mittelmaß hinausgehen. Konsequenz & Engagement vorausgesetzt, zu seiner Vision stehen, Positionierung als inneren Antrieb verstehen, dann kann ein Kompass für deine einzigartige Positionierung entstehen, egal ob es sich um eine Neugründung oder ein schon bestehendes Unternehmen handelt, EPU wie KMU.

 

Positionierung wird über die Vision, die gelebten Werte, die daraus resultierende Wirkung nach außen in das Angebot & die damit verknüpfte Botschaft die der Kunde erlebt, fühlt & wahrnimmt, eingebaut.

STRATEGISCH. Vision. Soll.

Mit Strategie startklar!
  • Philosophie: Warum gibt es mich / uns? Worauf bin ich / sind wir die Antwort?
  • Zeit aufwenden, um Geld zu sparen, oder Geld aufwenden um Zeit zu sparen?
  • Wandel / Changemangement notwendig, weil:
    Begeisterung für ein neues Ziel da ist, oder weil Leidensdruck sehr gross ist?
  • Storytelling: Erzähle deine Heldenreise
  • Deinen Pfad zur Unvergleichbarkeit festlegen
  • Übersicht verschaffen & behalten
  • Strategie: Auswahl der Werkzeuge
  • Analysewerkzeuge auswählen
  • KPIs festlegen
  • Standards für Auswertungen / Reports

OPERATIV. Mission. Haben.

Mit einer Mission raketenhaft abheben!
  • ReOrganisation
  • Einzel-, Gruppen- & Projektorganisation
  • Planung
  • Budget festlegen
  • Taktik: Werkzeuge implementieren
  • Simulation
  • Prognose
  • 1-Page-Marketing Plan
  • DMA - Digital Marketing Agenda
  • Umsetzung der DMA
  • Marketing Automatisierung
  • Übersicht nach-adjustieren
  • Rekalibrierung der Analysen
  • Beratung & Begleitung

 


Das gemeinsam erarbeitete Wissen bleibt im Unternehmen!

Zusammenfassung der Kernmodule:
Digitale Marketing Strategie -> Marketing Budget ausarbeiten -> Taktik -> Auswahl der Werkzeuge ( Facebook, Instagram, YouTube, etc. ) -> Umsetzung -> Messung der Resultate -> Gemeinsame Auswertung der Ergebnisse -> Adjustierung der Taktiken.
Anpassung der Hard- & Software Infrastruktur & der Organisation. Vorschlag: Einführung von G Suite.

Schlagwortwolke Werkzeuge

Ubersuggest, Google Analytics, Google Search Console, Google Tag Manager, G Suite, Google Meet, Google Snapseed, Google Ads, Google Data Studio, Google My Business, YT Studio, Vlog Star, Intro Maker, Thumbnail Maker for YouTube, Calendly, Hotjar, Hubspot, Make My Persona, Seobility, GetResponse, MailChimp, Leadpages, TubeBuddy, YouTube, ZenCastr, MindMeister, Pocket, RoboForm, Trello, Evernote, TeamViewer, Vectera, Toggl, Visual Studio Code, Github, JAMstack, Gatsby, Netlify, NetlifyCMS, Contentful, Uploadcare, Cloudinary, Strapi